1 Stimmen // 5 *

Mit der Zeit werden E-Zigaretten zunehmend beliebter. Während E-Zigaretten oft als sichere Alternative zu traditionellen Zigaretten dienen, ist noch wenigüber die gesundheitlichen Risiken der Verwendung dieser Geräte bekannt. Zur Zeit sind mehr als 250 Marken von E-Zigaretten auf dem Markt. Im Folgenden wird etwas Allgemeines über die E-Zigarette geschildert.

e-zigarette, rauch, allgemeines über die e-zigarette

Wie funktioniert eine E-Zigarette?

Die E-Zigarette besteht aus einer Patrone, die eine flüssige Lösung (Luiqid) beinhaltet, welche unterschiedliche Mengen an Nikotin, Aromen und anderen Chemikalien enthält. Außerdem befindet sich in der E-Zigarette auch noch eine Batterie und ein Verdampfer. Auf Knopfdruck wird normalerweise eine nikotinhaltige Flüssigkeit verdampft. Es gibt aber auch Arten, indem nur das Ziehen an der Zigarette den Verdampfer aktiviert. Daher sprechen die Verbraucher einer E-Zigarette vom Dampfen und nicht vom Rauchen.

Wo kann man E-Zigaretten kaufen?

E-Zigaretten und ihre dazugehörigen Liquids sind über das Internet in diversen Online Shops leicht erhältlich. Startersets mit Akku sind häufig schon unter 10€ zu kaufen. In zwischen gibt es auch mehrere Kioske, in denen verschiedene E-Zigarette und deren Zubehör angeboten werden.

Hilft die E-Zigarette dabei, von Tabak-Zigaretten wegzukommen?

Manche Leute glauben daran, dass E-Zigaretten Rauchern dabei helfen Ihren Nikotin Drang zu verringern. Es ist dennoch aber unklar, ob sie als Raucherentwöhnung wirksam sind. Es besteht aber auch die Möglichkeit, dass die E-Zigaretten die Nikotinsucht eher aufrechterhalten anstatt zu entziehen.

Sind E-Zigaretten sicherer als traditionelle Zigaretten?

Unglücklicherweise ist diese Frage schwer zu beantworten, da noch ungenügende Informationen bekannt sind. E-Zigaretten sind dazu entworfen um eine Tabakzigarette zu simulieren. Es wird ein aromatisiertes Aerosol produziert, dass genauso aussieht und sich anfühlt wie der Tabakrauch. Es liefert Nikotin, jedoch mit geringeren schädlichen Chemikalien. Obwohl sie kein Tabak produzieren, enthalten E-Zigaretten immer noch Nikotin und andere schädliche Chemikalien. Nikotin ist eine sehr süchtig machende Droge. Jüngste Forschungen deuten darauf hin, dass es das Gehirn dazu bringen kann von anderen Substanzen abhängig zu werden.

Dürfen Jugendliche E-Zigaretten rauchen?

Jugendliche und Kinder dürfen seit dem 01.04.2016 keine E-Zigaretten oder E-Shishas mehr kaufen. Gerade deswegen, weil die E-Zigarette viele Geschmacksrichtungen wie Erdbeere oder Schokolade anbietet, macht sie das so attraktiv für Jugendliche und Kinder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.